Yaldafest mit 300 Besucher_innen gefeiert

Am Sonnabend haben rund 300 Menschen im Kulturpalast Billstedt das „Yaldafest – Eine Welt Fest“ unter dem Motto „Für Solidarität und Frieden“ gefeiert. Zu gutem Essen, zubereitet von iranischen Genoss_innen und Musik von Bands aus Afghanistan, Aserbaidschan, Kamerun, Iran, Brasilien/Hamburg und Türkei/Kurdistan haben wir getanzt, diskutiert und die längste Nacht des Jahres gefeiert. In Redebeiträgen wurden … weiterlesen

Pressemitteilung – Wir brauchen einen Haushalt für ein solidarisches und soziales Hamburg!

In dieser Woche wird der Doppelhaushalt in Hamburg für die beiden kommenden Jahre 2023/2024 verabschiedet. Das zu verteilende Gesamtbudget beträgt insgesamt 18.2 Mrd. Euro für das Jahr 2023 sowie 18,8 Mrd. für das Jahr 2024. Hierzu erklärt der fraktionslose Bürgerschaftsabgeordnete Mehmet Yildiz: „Und wieder wurde eine Chance vertan, der weit fortgeschrittenen Spaltung unserer Gesellschaft entgegen … weiterlesen

Friedensfrühstück im MIG-Zentrum

Am Sonntag, den 11. Dezember haben rund 60 Menschen am Friedensfrühstück im MIG-Zentrum teilgenommen und intensiv diskutiert. Marco Gasch vom Hamburger Forum, Martim Dolzer und Mehmet Yildiz hielten Inputbeiträge zu den Themen: Außenpolitische Strategien der USA, der EU, Russlands und Chinas seit 1989 und den Hintergründen des Krieges in der Ukraine. In einer intensiven Diskussion wurde deutlich, … weiterlesen

Gemeinsam sind wir stark! Dialog statt Spaltungsversuche in der Bewegung!

Wir leben in einer Zeit der historischen Umbrüche. Seit 2019 sind wir mit einer Weltwirtschaftskrise konfrontiert. Diese hat sich durch die Coronamaßnahmen und insbesondere den Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Sanktionen verschärft. In einer solchen Krise hätte die außerparlamentarische und parlamentarische Linke, Sozialisten und Demokraten eigentlich die Möglichkeit große Teile der Bevölkerung … weiterlesen

Für eine solidarische Stadt – Der Elbtower darf nicht zu zweiter Elbphilharmonie werden

Mit viel Pathos hatte die SPD im Februar 2018 die konkreten Pläne für das gigantische Projekt Elbtower vorgestellt. Mit etwa 235 Metern und 65 Stockwerken soll der Tower nun das dritthöchste Hochhaus der Bundesrepublik werden. Hauptprofiteur ist die Signa-Gruppe des österreichischen Immobilienspekulanten René Benko, gegen den gerade in Österreich wegen Bestechung in einem Steuerverfahren ermittelt … weiterlesen

Keine Privatisierung, keine Elbvertiefung – Der Senat muss sich der Realität für eine Zukunft des Hafens stellen

Wenn wir uns die Situation im Hamburger Hafen angucken, sehe ich nur eine gute Entwicklungsperspektive, wenn Hamburg im Hafen wie überall Nein zu jeglicher Privatisierung und zum Ausverkauf von Hamburgs Eigentum sagt. Hamburg muss darüber hinaus die Zusammenarbeit mit weiteren Bundesländern und Häfen suchen, um die zerstörerische und nicht funktionierende Elbvertiefung zu beenden.Die Zusammenarbeit mit … weiterlesen

Pressemitteilung zur Aktuellen Stunde der Bürgerschaft: Elbtower wird wie Elbphilharmonie ein Milliardengrab in unvorstellbarem Ausmaß

Zur aktuellen Stunde in der Bürgerschaft zum Thema Elbtower erklärt der Abgeordnete Mehmet Yildiz: „Im Grunde ist absehbar, dass der Elbtower zu einer zweiten Elbphilharmonie, zu einem Milliardengrab zu Lasten der Hamburger Steuerzahler_innen in nicht vorstellbaren Ausmass werden wird“ Mit viel Pathos hatte die SPD im Februar 2018 die konkreten Pläne für das gigantische Projekt … weiterlesen