Kita-Plus-Programm auf Kosten der Beschäftigten – Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen den Ausbau schultern

Die Pläne des Senates, mehr Mittel für Kitas in benachteiligten Quartieren bereitzustellen, ist grundsätzlich richtig – würden sie nicht zu Lasten der beschäftigten Erzieherinnen und Erzieher gehen. Die Volksinitiative „Frühkindliche Bildung ist ein Grundrecht“ hatte zuvor durchgesetzt, dass Kitas in benachteiligten Stadtteilen 24% mehr Mittel zur Verfügung gestellt bekommen, um die unterschiedlichen quartiersbezogenen Voraussetzungen in … weiterlesen

Flüchtlingsunterkunft Horst schließen – Flüchtlinge gehören nach Hamburg!

„Mit fadenscheinigen Gründen hat der SPD-Senat die schwarz-grüne Politik in Sachen Flüchtlingsunterkunft fortgeführt.“, so Mehmet Yildiz, migrationspolitischer Sprecher der Linksfraktion. Zuvor hatte der Senat angekündigt, die Verwaltungsvereinbarung mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern über die Mitnutzen der abgelegenen Flüchtlingsunterkunft zu verlängern. „In der Opposition hatte die SPD die Unterbringung kritisiert. Nun führt sie anstandslos die Isolation der … weiterlesen

GBS: Einsatz Fachfremder soll erleichtert werden

Aus einem internen Bericht der BASFI geht hervor, dass Erzieherstellen in der Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen (GBS) nicht mehr mit Fachkräften besetzt werden können. Sie sollen deshalb durch Berufsfremde besetzt werde. Damit bestätigt die Behörde die Kritik der Fraktion DIE LINKE von vor rund einem Monat. Die BASFI will laut taz.hamburg den Einsatz … weiterlesen

Wortbruch der SPD – Flüchtlingsunterkunft Horst/Nostorf wird weiter betrieben

„Das ist ein krasser Gegensatz zu dem, was die SPD damals in Opposition zu Schwarz-Grün gepredigt hat“, sagt Mehmet Yildiz, migrationspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Damals hatte die SPD sich gegen das Lager ausgesprochen, weil Flüchtlinge, darunter auch Kinder, in Isolation und ohne ausreichende medizinische, rechtliche und schulische Betreuung sich … weiterlesen

Fachkräftemangel gefährdet Kita-Ausbau

Share Pin DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft prognostiziert einen dramatischen Arbeitskräftemangel in der Kindertagesbetreuung. DIE LINKE geht davon aus, dass bis 2014 zwischen 1855 und 2051 Fachkräfte fehlen könnten und sieht den Kita-Ausbau dadurch ernsthaft gefährdet. Neben der Einführung eines Rechtsanspruchs für alle Kinder auf einen Kita-Platz ab dem 2. Lebensjahr im August … weiterlesen

Fachkräftemangel gefährdet GBS-Start: „Berufsfremde“ sollen als Erzieher eingesetzt werden

Share Pin Senator Rabe hat bei der Einführung von Ganztägiger Bildung und Betreuung an Schulen (GBS) ständig behauptet, dass die benötigten Fachkräfte zur Umsetzung der Reform vorhanden wären. Die Fraktion DIE LINKE hatte bereits im September letzten Jahres Zweifel daran angemeldet. Jetzt hat die Fraktion erfahren, dass in der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten, dem größten Hamburger … weiterlesen

Internes Schreiben enthüllt: Überlastungsanzeigen in allen Abteilungen des ASD wegen JUS-IT

30 Abteilungsleiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) schlagen in einem Schreiben Alarm: Sie können aufgrund der Schwierigkeiten bei der Einführung der Software JUS-IT „nicht gewährleisten“, dass Kindeswohlgefährdungen „rechtzeitig bemerkt“ und ordnungsgemäß bearbeitet werden. Neben dem erhöhten Zeitaufwand für die MitarbeiterInnen – Zeit, die für die eigentliche Arbeit fehlt – bestünden Schwierigkeiten mit den Polizeimeldungen über … weiterlesen

Jugendhilfe in Altona: LINKE kritisiert aktuelle Giftliste und skrupellose Kürzungspolitik des Senats

Share Pin Zu den geplanten Kürzungen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und bei der Familienhilfe im Bezirk Altona sagt Mehmet Yildiz, jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Der Senat scheint aus den Protesten der vergangenen Wochen nichts gelernt zu haben. Er lässt Jugendcafés, Bauspielplätze und Mädchentreffs für die verfehlte Haushaltspolitik … weiterlesen

Bündnis gegen Sozialkürzungen des SPD-Senats gegründet

Share Pin Der Widerstand gegen die Kahlschlagpolitik der SPD im Sozialbereich wächst und formiert sich: Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg, der Sozialverband Deutschland, die BAG Arbeit und der Verband der offenen Kinder- und Jugendarbeit haben sich gestern zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um gemeinsam mit DGB, GEW und Ver.di „ein Zeichen gegen die Rotstift-Politik des Hamburger Senats … weiterlesen